News
28. Oktober 2022

McFit-Gründer Rainer Schaller vermisst

Flugzeugabsturz vor Costa Rica

In der Nacht von Freitag auf Samstag brach der Kontakt zu einem Kleinflugzeug des Types Piaggio 180 vor der Küste Costa Ricas ab, indem sich Rainer Schaller, seine Freundin, deren zwei Kinder und noch ein weiterer Deutscher befunden haben, auf bislang unerklärliche Weise ab. Nun fanden Rettungskräfte zwei Leichen und Trümmerteile im Meer.

Lesezeit: ca. 1 Minute
RSG Group GmbH

Das Geschäftsreiseflugzeug hob am vergangenen Freitag aus dem südamerikanischen Bundesstaat Chiapas ab und war auf dem Weg nach Limón in Costa Rica. Als sich die Maschine über dem Meer dem Flughafen näherte, riss um 18 Uhr Ortszeit (02:00 Uhr MESZ) plötzlich die Kommunikation ab. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse brachen die Rettungskräfte die Such in der Nacht vorübergehend ab.

Nach Informationen der „Bild“ sollen sich an Bord der Maschine der Gründer der Fitnessstudiokette McFit, Rainer Schaller, seine Freundin Christiane Schikorsky, deren zwei Kinder sowie ein weiterer deutscher männlicher Passagier befunden haben. Die Meldung der Zeitung berief sich auf die Sprecherin des McFit-Betreibers RSG-Group Gmbh, Jeanine Minaty, welche mit den Worten „mehr wissen wir im Moment auch nicht“ zitiert wurde.

Laut „Bild“ wurden um 9.30 Uhr Ortszeit (17.30 Uhr MESZ) ein Kind tot auf dem Meer treibend sowie eine Männerleiche gefunden. Die Zeitung beruft sich auf Behörden der costa-ricanischen Online-Zeitung „CRHoy“. Zuvor fanden Bergungsteams etwa 28 km vom Flughafen von Limón bereits Teile des Rumpfes, Sitze und mehrere Gepäckstücke. Die Identität des Mannes und des Kindes seien noch ungeklärt.

Hinweis: Quellen dieser Informationen sind die Bildzeitung sowie ntv. Die hier dargestellten Informationen sind bisher noch nicht verifiziert.

Quellen: BILD.de, ntv.de