News
26. Juli 2022

EMS im Zeichen der Schönheit

Erste BeautyCare Hausmesse im EasyMotionSkin DOME

Ganz im Zeichen der Schönheit stand die erste BeautyCare Hausmesse am 1. Juli 2022 im EasyMotionSkin DOME in Seefeld/ Tirol. Viele Vertretende der Beauty-Branche waren gekommen, um mehr über die Anwendungsmöglichkeiten des innovativen EMS-Systems zu erfahren.

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Florian Lechner

Viele kennen es aus dem Sport oder der Gesundheitsvorsorge, neu jedoch ist die Nutzung der vorteilhaften Wirkung in der Kosmetikindustrie. Trägt die Kundin oder der Kunde beispielsweise während einer Gesichtsbehandlung den MotionSkin, also den EMS-Anzug, oder die hochtaillierte EMS-Hose, wird die Behandlungszeit besonders effizient genutzt: Niederfrequente Stromimpulse, die von der im Stoff integrierten Trockenelektroden über die Haut an den Muskel gegeben werden, sorgen für verbesserte Durchblutung, Entschlackung, Gewebestraffung, Verbesserung des Hautbildes, wirken stark gegen Cellulite und sorgen für ein verbessertes Erscheinungsbild – insbesondere bei den sogenannten Problemzonen. Die Anwendung selbst erfolgt komfortabel, ohne Befeuchten der Haut, völlig schmerzfrei und mit angenehmem Entspannungsgefühl ähnlich einer sanften Massage.

Während sich die Kundin und der Kunde über das attraktive Angebot und die erzielten Schönheitseffekte freut, profitiert die Kosmetikerin vom Upsell – ganz ohne personellen oder zeitlichen Mehraufwand. „Mit unserer BeautyCare by EasyMotionSkin bieten wir eine erfreuliche Win:win:Situation, bei der Studiobetreibende und Kundinnen/Kunden gleichermaßen profitieren. Die begeisterten Rückmeldungen bestärken uns am Weg der Diversifikation, unsere wirkungsvolle EMS-Technologie auch anderen Branchen wie dem Kosmetikmarkt zugänglich zu machen.“ erläutert EasyMotionSkin CEO Jürgen Baltes.

Branchen-Experte und Geschäftsführer der Fachschule für Gesundheit und Ganzheitskosmetik „de Lorenzi“ Ray Singel ergänzt: „Wir bilden im Jahr rund 180 Kosmetikerinnen und Kosmetiker in der Erstausbildung aus, darüber hinaus betreuen wir etwa 1.000 weitere in Fort- und Weiterbildungskursen und wissen, dass innovative Angebote geschätzt und von den Kundinnen und Kunden angenommen werden. Die Technologie der EasyMotionSkin BeautyCare kommt aus der medizinischen Forschung, ist langjährig erprobt, wurde sogar im Weltall unter Projektleitung der Charité Berlin von einem Astronauten getestet und ist für die Kosmetikerin oder den Kosmetiker einfach in der Studio-Integration und Anwendung. Aus meiner Sicht ein Must-Have mit aussichtsreicher Zukunft.“

Unter den Gästen im EasyMotionSkin DOME waren neben Hausherr Christian Jäger, auch die österreichische Innungsmeisterin für Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure und Kosmetikstudio-Betreiberin Astrid Westerthaler: „Nachdem ich die Anwendung getestet habe, kann ich mir gut vorstellen, dass Kosmetikerinnen und Kosmetiker das Angebot mit dem unkomplizierten Pay-per-Use Abrechnungsmodell gerne annehmen.“

EasyMotionSkin DOME Hausherr Christian Jäger, De Lorenzi Geschäftsführer Ray Singel, Kosmetikstudio-Betreiberin Vanessa Westerthaler, EasyMotionSkin Vertriebsvorstand Michael Spitznagel (v.l.n.r.) Florian Lechner

Auch die Spa-Managerin des 5*Astoria Resorts in Seefeld Helga Maierhofer zeigte sich nach der BeautyCare-Anwendung begeistert:

„Ich kann mir gut vorstellen, dass auch der Hotel-Gast dieses Angebot annimmt. Und wer mehrere Anwendungen wünscht, kann das EMS-System ja auch mit nach Hause nehmen.“

EasyMotionSkin Vertriebsvorstand Michael Spitznagel war sichtlich zufrieden mit der ersten BeautyCare Hausmesse:

„Wir sind ein innovatives Unternehmen und stellen uns im Fundament breit auf. Mit der BeautyCare by EasyMotionSkin adressieren wir neue Zielgruppen – das tut unserer Unternehmensentwicklung gut, fördert die Bekanntheit der Marke und überzeugt unsere Kunden.“

Quelle: EasyMotionSkin