Das Feierabendbier hier, das Gläschen Wein dort: Laut einer YouGov-Umfrage von 2021 trinken sechs Prozent der Erwachsenen in Deutschland täglich Alkohol, knapp jeder Fünfte greift mehrmals wöchentlich zum Glas. Meist bleibt das im Rahmen.

Den eigenen Konsum kritisch hinterfragen

Wenn sich die Trinkgelegenheiten häufen, gerade in der Winterzeit mit ihren vielen Feiertagen, kann sich schleichend und unbemerkt ein problematischer Konsum entwickeln. Es ist deshalb sinnvoll, den eigenen Umgang mit Alkohol kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls gegenzusteuern.

Ein bewusster Umgang mit Alkohol ist wichtig für die Gesundheit

Es ist deshalb sinnvoll, den eigenen Umgang mit Alkohol gelegentlich kritisch zu hinterfragen und ein Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Genuss zu entwickeln. Wie viel trinke ich eigentlich, wann und bei welchen Gelegenheiten? Sollte ich weniger oft zum Glas greifen, und wie erreiche ich das? Unterstützung dabei kann beispielsweise der Onlinecoach zum Umgang mit Alkohol der Krankenkasse BKK24 bieten. Der Präventionskurs mit dem Titel „Zum Wohl! Ohne Alkohol geht’s gut“ wird für Mitglieder voll erstattet, steht aber auch Nichtmitgliedern offen. Er ist auf www.bkk24.de unter Leistungen zu finden und begleitet Teilnehmer acht Wochen lang auf dem Weg zu einem bewussteren Trinkverhalten. Zunächst wird in einem Eingangsfragebogen die individuelle Ausgangssituation ermittelt und danach ein persönliches Programm erstellt. Im weiteren Verlauf gibt es Wochenaufgaben, Quizfragen und die Challenge „Vier Wochen ohne Alkohol.“

Ab welcher Menge wird es riskant?

Zusätzlich hält das Programm zahlreiche Informationen über die gesundheitlichen Auswirkungen von Alkohol bereit. Es wird erklärt, wie Ethanol im Körper wirkt und welche Schäden es an welchen Organen verursachen kann. Auch über die riskante Menge wird informiert. So enthält ein Standardglas (etwa 0,3 Liter Bier oder 0,125 Liter Wein) rund zehn bis zwölf Gramm Alkohol. Männer sollten durchschnittlich nicht mehr als zwei Standardgläser pro Tag trinken. Da Frauen weniger Alkohol vertragen, ist bei ihnen schon ein Standardglas am Tag genug. Mindestens zwei Tage pro Woche ist Abstinenz empfehlenswert.

Quelle: BKK24

Das könnte sie auch interessieren:

BKK24: Alkoholmenge berechnen

„Nimm mir nicht den Alkohol!“ – Ein Beitrag von Florian Münch