So sehen Sieger aus: Das junge Start-Up VirtualRunners hat es nach nur einem Jahr auf die Seiten des Guinness Book of Records™ geschafft. Mit der Unterstützung von 25.523 begeisterten Läufern organisierte der digitale Lauf-Event-Veranstalter am 19. September 2021 den größten virtuellen Zehn-Kilometer-Lauf der Welt. Teilnehmer aus 150 Ländern sind innerhalb von 24 Stunden zehn Kilometer am Stück gelaufen und haben ihre, durch eine App oder Uhr aufgezeichnete, Strecke anschließend auf dem offiziellen Portal von VirtualRunners als Nachweis hochgeladen. Das Event wurde von Mitarbeitern des Guinness Book of Records™ begleitet und beaufsichtigt.

Fest steht nun offiziell: Das digitale Lauf-Event von VirtualRunners schlägt den vorherigen Rekord von 1.035 Teilnehmern um ein Vielfaches. Zehntausende von Menschen können jetzt mit Stolz von sich behaupten, ein Teil dieses Laufereignisses gewesen zu sein. Dabei stehen bei VirtualRunners gar nicht die besten Laufzeiten im Mittelpunkt. Der Fokus liegt, wie bei allen ihren Veranstaltungen, als Allererstes auf dem gemeinsamen Miteinander. Bei diesem Weltrekord-Lauf kamen viele verschiedene Hobby- und Profi-Läufer aus aller Welt zusammen, arbeiteten auf ein gemeinsames Ziel hinzu und motivierten sich gegenseitig bei ihren individuellen Läufen. „Wir sind sehr stolz auf die Community, die wir in so kurzer Zeit aufgebaut haben“, so Kishor Sridhar, Gründer von VirtualRunners. „Von Anfang an war es unser Ziel, Menschen durch das Laufen zusammenzubringen und es ihnen zu ermöglichen, auch während Corona gemeinsam virtuell diesem Sport nachzugehen.“ Weitere Informationen zum Weltrekord und anderen Lauf-Events finden Sie unter www.virtualrunners.de.

Virtuelles Laufen immer beliebter

Beim Guinness World Records™ Official Attempt Run ist klar zu sehen, wie viele Menschen sich für das Laufen und die damit einhergehende Freiheit begeistern lassen. Und dass gemeinsam Laufen mehr Spaß macht, als es allein zu tun, zeigt die immer steigende Beliebtheit von VirtualRunners und ihren zahlreichen Lauf-Events. Denn auch wenn man nicht zur selben Zeit am selben Ort die Ziellinie überqueren kann, kann man es zumindest an einem anderen Ort zu einer anderen Zeit tun und es im Anschluss mit anderen Läufern teilen. Der Guinness World Records™ Official Attempt Run (10km) ist lange nicht der letzte Lauf, den VirtualRunners veranstalten wird.

World Run Series startet im November 2021

Schon im November veranstaltet VirtualRunners ein weiters großes LaufEvent über fünf Monate. Mit der World Run Series können Läufer aus der ganzen Welt virtuell alle sechs Kontinente belaufen und für jeden Erdteil eine exklusive Medaille ergattern. Der Startschuss fällt vom 13. – 28. November 2021 mit dem Europa-Lauf. Um am Lauf teilzunehmen und die Medaille zu erhalten, muss im vorgegebenen Zeitraum die gewählte Distanz zwischen 3 und 15 Kilometern gelaufen werden.

Weitere Informationen unter www.virtualrunners.de.

Das könnte sie auch interessieren:

Energiedefizit bei Läufern: Der Fuß läuft solange bis er bricht

Ausdauersport senkt den Blutdruck am effektivsten