Beim virtuellen Lauf-Event „Edition Weltreise 2020“ der Challenge Runners umrunden verschiedene Läufer in ganz Deutschland einmal die Erde. Dabei sammeln sie Spenden für verschiedene wohltätige Zwecke.

[md] 40.075 Kilometer: So lange dauert eine Erdumrundung. Im Lauf-Event Challenge Runners sollen Teilnehmende aus ganz Deutschland diese Strecke gemeinsam digital zurücklegen. Die Strecken aller Läufer werden addiert, um das Ziel zusammen zu schaffen. Das Event dauert 16 Tage und soll laut Veranstalter die Gemeinschaft im Vordergrund haben. Interessierte können sich noch bis 04. Oktober für die „Edition Weltreise 2020“ anmelden.

Laufen für den guten Zweck

Mit der Zahlung ihrer Startgebühr erhalten die Läufer ein Paket mit individueller Startnummer und eine Medaille zum Abschluss. Zudem können sie eine wohltätige Organisation ihrer Wahl unterstützen. Pro Anmeldung werden bereits 50 Cent gespendet, werden 75 Prozent der Strecke zurückgelegt, verdoppelt sich der Betrag durch die Challenge Runners.

Starke Gemeinschaft

Edition Weltreise findet vom 10. bis 25. Oktober statt. Gründer Roland Walbaum möchte zusammen mit seinem Team künftig weitere Herausforderungen in die Tat umsetzen„ Das ist der Startschuss, dem viele weitere tolle Challenges folgen werden. Nicht nur in der aktuellen Zeit, ist ein solches Event ein herausragendes Tool, um Menschen zu motivieren und sie sportlich anzuspornen. Die Challenge Runners sollen etwas bewegen. Und das geht nur gemeinsam“, so Walbaum.

 

Quelle: Challenge Runners

 

Das könnte dich auch interessieren:

Trotz Corona: GELITA Trail Marathon findet statt

Corona-Auswirkungen: Weniger Mitglieder in Fitnessstudios 

Trackst du noch?