Krafttraining ist im Spitzensport mittlerweile in vielen Disziplinen ein fester Bestandteil des Trainings geworden. Ein spezifisches Kraft- und Athletiktraining spielt zur Prävention von Verletzungen, Performance-Steigerung und Rehabilitation eine wichtige Rolle. Dennoch beinhalten Trainingsprogramme oft nur ungenaue Angaben zu Trainingsparametern und deren progressiver Steuerung. Zu diesen Aspekten gibt der folgende Artikel einen Überblick und bietet für Trainer und Trainierende eine evidenzbasierte Orientierung.

Die Hauptparameter im Krafttraining sind unter anderem Intensität, Frequenz, Volumen und Satz-pausen. Ihr Effekt auf Kraft und Hypertrophie wird im Folgenden genauer beleuchtet. Die Parameter lassen sich nicht getrennt betrachten, sondern interagieren immer miteinander beziehungsweise beeinflussen sich gegenseitig. Neben den genannten Aspekten gibt es noch weitere Variablen, wie Kontraktionsform, Spannungszeit (Time under Tension) oder Bewegungsgeschwindigkeit, die hier aber nicht näher erläutert werden.