Aus den Verbänden
Leistungslust Juni 2021

Stressfrei ins Bankgespräch

Das Geschäftsmodell von Banken ist es, Geld zu verdienen, so wie jedes andere Wirtschaftsunternehmen auch. Nichts anderes. Dies sollte man sich vor jedem Gespräch mit der Bank gedanklich ganz klar machen. Egal ob Existenzgründung, weil der Überziehungsrahmen ausgeschöpft ist, weil Investitionen anliegen oder eine Störung einer Kreditrückführung vorliegt (zum Beispiel jetzt in der Corona-Krise). Eine Bank will Geld verdienen – keinen Verlust machen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten
GoodStudio / shutterstock.com

Nachfolgend haben wir sechs wichtige Tipps zusammengestellt, wie Selbstständige und Freiberufler entspannter ins Gespräch mit der Bank gehen können und der Banktermin erfolgreich verläuft:

  1. Vorbereitet ins Bankgespräch zu gehen, ist das A und O. Kenne deine Zahlen und die der Branche in- und auswendig. Kenne den Markt für deine Dienstleistung, für dein Produkt inklusive Konkurrenz. Kenne deine Planung für die nächsten drei bis fünf Jahre.
  2. Bereite die Unterlagen (Kein Termin ohne Unterlagen!) ordentlich und akribisch vor. Vorher mit dem Steuerberater – oder falls andere Berater oder auch Investoren „an Bord“ sind, mit diesen – besprechen und Unterlagen aufbereiten.
  3. Vergiss die „guten Beziehungen“ zu deinem Bankberater. Egal ob ihr Schulfreunde gewesen seid, eure Kinder in die gleiche Kita gehen oder du schon seit deinem ersten Sparbuch im Kindesalter dort Kunde bist. Eine Bank kann nur wirtschaftlich entscheiden – nicht nach Sympathie. Überzeuge mit einem guten, tragfähigen Geschäftskonzept. In den wenigsten Fällen kann der Bankberater, mit dem man als Erstes ins Gespräch geht, selber über eine Kreditvergabe entscheiden. Interne Bankregularien geben einen klaren Ablauf vor, wie entschieden werden darf (wie die Risikobewertung für dich und dein Unternehmen ausfällt).
  4. Erscheine ausgeschlafen, pünktlich und passend gekleidet zum Banktermin. Weder total overdressed noch zu leger. Auch bei 30 Grad im Schatten wirken Shorts und Tank Top unprofessionell zu einem Geschäftstermin mit der Bank. Mit Kindern, dem Hund, der guten Freundin zum Banktermin? Bitte wenn irgendwie möglich keine Ablenkungen. Es geht um deine Zukunft!
  5. Mache dir vorher klar und besprich, falls erforderlich, mit deiner Familie, wie weit du selbst ins Risiko gehen willst und kannst. Je nach dem, über welche Kreditsumme gesprochen wird, wird die Bank Sicherheiten haben wollen (Haus- oder Wohnungseigentum und/oder den zusätzlichen Abschluss von Finanzprodukten, die die Bank im Fall der Fälle vor Verlusten schützen soll). Bei Ehepartnern nimmt die Bank häufig auch den Ehepartner als haftend mit in den Vertrag. Hierzu der vielleicht wichtigste Hinweis: Lies immer in Ruhe das Kleingedruckte des Vertrags (gerade was die Haftung angeht).
  6. Wichtig: Ein Bankvertrag kommt immer erst schriftlich zustande. Eine mündliche, positive „Erwägung“ eines Bankmitarbeiters ist definitiv noch kein Vertrag. Erst wenn alle bankinternen Stellen durchlaufen wurden und beiden Seiten unterschrieben haben, steht der Vertrag.

Dieser Artikel ist erschienen in