Wie sieht die Zukunft für dich aus und wo bekommst du welche Kunden und Klienten für dein Business?

Wo bist du? Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Sollen Kunden und Klienten bei dir Schlange stehen? Erreichst du deine Kunden und Klienten über Empfehlungen? Bist du sichtbar in der Welt deiner Zielkunden? Was sind deine Zielkunden? Welche Zielkunden sind deine Traumkunden? Welche Ergebnisse willst du mit deinen Kunden erreichen und was willst du für dich und deine Familie? Wo stehst du heute?

Wo willst du hin? Als Trainer, Personaltrainer oder Coach mit einem eigenen Business oder Unternehmen beziehungsweise als Selbstständiger ist es notwendig die stetigen Veränderungen im Markt zu beobachten, zu analysieren und für dich Schlüsse daraus zu ziehen. Damit gestaltest du deine Gegenwart und Zukunft und kannst deinen Weg gehen. Deine Positionierung bestimmt einen großen Teil deines Erfolges.

Positionierung – wie geht das? Für eine planbare und sichere Zukunft in deinem Business gibt es eine Art Formel, die viele Unternehmen seit Jahrzehnten nutzen. Starte damit, dass du auf jeden Fall dein Ziel definierst und am besten schriftlich festhältst. Mit einem klaren Ziel – also was willst du in zehn Jahren erreicht haben, wie soll es dann aussehen, wie willst du dich fühlen, welche Kunden willst du bedienen, wieviel Spaß und Freude soll es machen, wieviel Geld willst du haben, und so weiter… Je genauer deine Vorstellung ist, desto mehr wird es dich dorthin ziehen.

Neben dem Ziel ist es entscheidend, dass du dir über deine Stärken und Schwächen klar wirst. Niemand ist perfekt. Erstelle eine Liste deiner Stärken und deiner Schwächen. Das sind Positionen, die dich betreffen. Schreibe mindestens jeweils zehn Punkte zu deinen Stärken und zehn Punkte zu deinen Schwächen auf. Danach erstellst du eine Liste der Chancen und Risiken, die sich in deinem Arbeitsgebiet ergeben. Wo siehst du Chancen und wo sind Risiken in dem Markt, indem du dein Geld verdienst? Auch hierbei solltest du jeweils mindestens zehn Punkte auflisten. Nachdem diese Vorarbeit erledigt ist, kannst du die Liste deiner Stärken und die Liste der Chancen miteinander kombinieren. Du betrachtest deine Stärken und überlegst, wie diese zu den Chancen im Markt passen. Verbinde somit die Chancen des Marktes mit deinem Stärken. Das klingt einfach? Ja, und genau das soll es auch sein. Lege deine Energie auf den Ausbau deiner Stärken und fokussiere dich darauf. Deine Energie wird deinem Fokus folgen. Du kannst aus deinen Stärken, die zu den Marktchancen passen eine eindeutige Positionierung bestimmen und die sendest du in den Markt. Mit dieser Positionierung kannst du „Botschaften“ in den sozialen Medien formulieren, schreibst Blogartikel darüber, erstellst Videos dazu. Mit einer eindeutigen Positionierung wirst du und deine Leistungen „gekauft“. Mit deiner Positionierung gestaltest du deine Zukunft.