Im Personal Training spielt die Beziehung zwischen Trainer und Klient eine entscheidende Rolle. Um dieses Vertrauensverhältnis aufzubauen, braucht es vor allem Empathie und das richtige Gespür für Nähe und Distanz. Werden Grenzen nicht klar formuliert, kann aus professioneller Dienstleistung schnell ein Durcheinander von Erwartungen und Emotionen werden, welches den Erfolg der Zusammenarbeit gefährdet.

Die Beziehung zwischen Trainer und Klient. Ein guter Personal Trainer ist in der Lage, den Prozess, in dem sich der Klient befindet, zu visualisieren, individuell anzupassen und zu begleiten. Er hat den Überblick über Zwischenziele und Wünsche, die zu Beginn der Zusammenarbeit geklärt wurden. Je nach Tagesform oder Bedürfnissen stimmt er die Einheiten ab, um den Klienten nicht zu über- oder unterfordern. Nicht zuletzt spielen Verbindlichkeit und Motivation eine große Rolle für eine gute Beziehung zum Klienten.