Flossing ist seit einigen Jahren bei vielen Therapeuten und Trainern ein Tool im Regenerationskoffer. Im Gespräch mit Ralf Blume, Physiotherapeut bei Hannover 96 und einer der Pioniere des Flossings in Deutschland, wird deutlich: Seine Praxiserfahrung ist äußerst positiv – die wissenschaftliche Datenlage dagegen dünn.

Flossing ist bei euch bei Hannover 96 fester Bestandteil der Behandlung der Spieler. Welche Möglichkeiten bietet das Flossing in puncto Regeneration?

Diese Frage ist schwierig zu beantworten, da es noch keine wissenschaftlichen Belege für die Wirkweisen gibt. Ich kann daher nur meine Erfahrungen schildern. Die Rückmeldungen, die ich von Sportlern und Patienten bekomme, sind durchweg positiv. Sie fühlen sich am Tag nach einer Trainingseinheit mit anschließendem Flossing deutlich erholter als ohne. Und dennoch macht es nicht jeder; bei uns in der Mannschaft flosst etwa ein Drittel der Spieler regelmäßig.