Auf einmal geht nichts mehr. Die Energie ist weg, der Schlaf verschlechtert sich, die Arbeit macht irgendwie keinen Sinn mehr und ist unglaublich anstrengend. Diagnose Burn-out: Sie trifft heutzutage immer mehr Menschen. Sind die Symptome bereits vorhanden, hat man den Cutoff verpasst. Gerade selbstständige Coaches sind eine Risikogruppe. Es gilt, die Gefahr eines Burn-out rechtzeitig zu erkennen und Strategien und Maßnahmen zu ergreifen. Noch besser lässt man es gar nicht erst so weit kommen.

Gründe für den Burn-out. Jeder erfolgreich selbstständige Coach kennt das. Man gründet seine Unternehmung, lässt all sein Herzblut in diese einfließen, man schaut nicht mehr auf die Uhr und ist kopfmäßig Tag und Nacht bei der Planung und Organisation. Schließlich kommen die ersten Kunden und mit der Zeit erweitert sich der Kundenstamm und der Rubel rollt. Die Tage werden von einem Vier-Termine-Tag zu einem 10-Termine-Tag, erst ab und zu, dann wieder und wieder. Und jeder einzelne Kunde oder Sportler fordert seine persönliche Portion Energie, Motivation und Hingabe.